Im Fall von IO-Link bieten wir nicht nur Dienstleistungen, sondern auch Produkte an, die unseren Kunden ermöglicht, ihre Produkte schnell, kostengünstig und auf einem hohen Qualitätsniveau zu entwickeln und zu fertigen.

Wir arbeiten aktiv im IO-Link Steering Committee und verschiedenen IO-Link Arbeitskreisen mit, insbesondere im Arbeitskreis für Qualität und Konformitätstests.

In diesem Zusammenhang bemühen wir uns ständig den Bedarf an neuen Hilfsmitteln oder Dienstleistungen zu identifizieren.

In diesem Zusammenhang sind kürzlich ein EMV-Test Device und ein IODD Editor entwickelt worden. Weitere Entwicklungs- und Diagnosewerkzeuge werden in Kürze fertiggestellt sein.

1-Port USB-Master

USB 1 Port Master

​Der 1-Port USB Master von TEConcept ist ein ideales Hilfsmittel für Entwicklungslabors und für die Fertigungsunterstützung, da hierdurch ein einfacher Zugriff auf IO-Link Geräte möglich wird. Er ist auch für einfache Anwendungen geeignet, die keine aufwändige SPS benötigen. Der TEConcept USB Master hat einen Hutschienenanschluss und benötigt zum Betrieb eine Versorgungsspannung von 24VDC. (0,5A).

Ein auf Windows basiertes Steuerprogramm wird mitgeliefert, womit beliebige IODDs eingelesen werden können. Das Steuerprogramm unterstützt alle Features der IODD, inklusive der dort festgelegten Menüstrukturen. Auch Prozessdaten können eingegeben, ausgelesen und sogar geplottet werden.

Der USB Master kann alternativ über eine Softwareschnittstelle angesprochen werden, die in Form einer DLL optional erhältlich ist. Hierdurch werden Anwender in die Lage versetzt, den USB Master mit einer eigenen Software zu steuern.

1-Port USB Master Eigenschaften

  • IO-Link V1.1.2 kompatibel
  • Alle IO-Link Baudraten werden unterstützt
  • Datenhaltung wird unterstützt
  • M12 IO-Link Stecker (Klasse A)
  • Hutschienenanschluss
  • PC-Programm mit
    • IODD interpreter
    • Process Datenvisualisierung
    • Event Visualisierung
    • Parameter R/W Zugriff
    • IODD Menüstrukturunterstützung
    • IODD Nutzerrollenunterstützung
    • Socket Interface zur Weitergabe von Prozessdaten an externe Software
    • Windows DLL zur Steuerung des Masters mit selbstgeschriebenen Programmen

Anwendungen

  • Einfache Inbetriebnahme und Konfiguration von IO-Link Devices
  • Entwicklungsunterstützung
  • Gerätetest in der Produktion

Product Datasheet

Vier-Port USB Master

USB 4 Port Master

Der Vier-Port USB Master von TEConcept ist ein ideales Hilfsmittel für Entwicklungslabors und für die Fertigungsunterstützung, da hierdurch ein einfacher Zugriff auf IO-Link Geräte möglich wird. Er ist auch für einfache Anwendungen, die keine aufwändige SPS benötigen geeignet. Der TEConcept USB Master hat einen Hutschienenanschluss und benötigt als Hilfsspannung 24VDC. 

Ein auf Windows basiertes Steuerprogramm wird mitgeliefert, das erlaubt,  beliebige IODDs für jeden Port einzulesen und jeden Port einzeln zu konfiguieren und zu steuern. Das Steuerprogramm unterstützt alle Features der IODD inklusive der dort festgelegten Menustrukturen. Auch Prozessdaten können eingegeben, ausgelesen und sogar geplottet werden.

Der USB Master kann alternativ über eine Softwareschnittstelle angesprochen werden, die in Form einer DLL optional erhältlich ist. Hierdurch werden Anwender in die Lage versetzt, den USB Master mit einer eigenen Software zu steuern.

Vier-Port USB Master Eigenschaften

  • IO-Link V1.1.2 kompatibel
  • Alle Baudraten werden unterstützt
  • Datenhaltung wird unterstützt
  • M12 IO-Link Stecker (Klasse A)
  • Hutschienenanschluss
  • PC-Programm mit
    • IODD interpreter
    • Process Datenvisualisierung
    • Event Visualisierung
    • Parameter R/W Zugriff
    • IODD Menustrukturunterstützung
    • IODD Nutzerrollenunterstützung
    • Socket interface zur Weitergabe von Prozessdaten an externe Software
    • Windows DLL zur Steuerung des Masters mit selbstgeschriebenen Programmen

Anwendungen

  • Einfache Inbetriebnahme und Konfiguration von IO-Link Devices
  • Entwicklungsunterstützung
  • Gerätetest in der Produktion
  • Aufbau einer Ministeuerung mit Hilfe eines PCs und der Windows optionalen Windows-DLL

Product Datasheet

Ein-Port Master Modul

Das IO-Link Master Modul enthält einen vollständigen IO-Link Master und kann in bestehende Anlagen einfach integriert werden.

Dabei kann das IO-Link Ein-Port Master Modul mit Hilfe einfacher Kommandos über SPI/USB oder UART Schnittstellen angesprochen werden. Die Steuertelegramme orientieren sich an der IO-Link Mastertestschnittstelle, wie sie in der IO-Link Testspezifikation aufgeführt ist.

Das Modul kann entweder über das TEConcept Control Tool (siehe USB Master) oder über selbstgeschriebene Telegramme gesteuert werden. So kann man zum Beispiel eine einmalige komplexe Konfiguration von IO-Link Devices über das PC Tool (via USB) durchführen und die Prozessdaten direkt über SPI oder UART austauschen .

Das IO-Link Master Modul kann auf eine existierende Platine aufgesteckt werden. Für Entwicklungszwecke ist ein Basisboard mit verschiedenen Schnittstellen verfügbar.

Ein-Port Master Modul Eigenschaften

  • Kompatibel zur V1.1 IO-Link Spezifikation
  • IO-Link transceiver mit Schutzbeschaltung integriert
  • L+ Versorgungsspannung für Device ist schaltbar
  • SPI / UART Schnittstelle einfache Steuerung des Masters
  • USB Schnittstelle für Ansteuerung des Master mit Hilfe des TEConcept PC control tools
  • Dimension: 43mm x 33 mm

Basic-Board Features

  • 24V Versorgungsspannungsanschluss
  • DB-9 Stecker für serielle Schnittstelle
  • Versorgungsspannungserzeugung für IO-Link master Modul
  • M12-IO-Link Stecker

Typische Anwendungen

Nahtlose Integration von IO-Link Geräten in Maschinensteuerung ohne SPS.

Vorteile

  • Reduzierter Entwicklungsaufwand
  • Konformer IO-Link Master Stack im Modul integriert
  • Einfache Ansteuerung

Product Datasheet

Vier-Port Master Modul

Four-Port Master Module

Das 4-Port IO-Link Master Modul enthält einen vollständigen IO-Link Master und kann in bestehende Anlagen einfach integriert werden.


Dabei kann das  IO-Link Ein-Port Master Modul mit Hilfe einfacher Kommandos über SPI/USB oder UART Schnittstellen angesprochen werden. Die Steuertelegramme orientieren sich an der IO-Link Mastertestschnittstelle, wie sie in der IO-Link Testspezifikation aufgeführt ist.

Das Modul kann entweder über das TEConcept Control Tool (siehe USB Master) oder über selbstgeschriebene Telegramme gesteuert werden. So kann man zum Beispiel eine einmalige komplexe Konfiguration von IO-Link Devices über das PC Tool (via USB) durchführen und die Prozessdaten direkt über SPI oder UART austauschen .

Das IO-Link Master Modul kann auf eine existierende Platine aufgesteckt werden. Für Entwicklungszwecke ist ein Basisboard mit verschiedenen Schnittstellen verfügbar.

Auf Anfrage entwickeln wir maßgeschneiderte Applikationen für den 4-Port Master, mit dessen Hilfe kleine und preisgünstige Spezialsteuerungen aufgebaut werden können.

Vier-Port Master Modul Eigenschaften

  • Kompatibel zur V1.1 IO-Link Spezifikation
  • IO-Link transceiver mit Schutzbeschaltung integriert
  • L+ Versorgungsspannung für Device ist schaltbar
  • SPI / UART Schnittstelle einfache Steuerung des Masters
  • USB Schnittstelle für Ansteuerung des Master mit Hilfe des TEConcept PC control tools
  • Dimension: 43mm x 33 mm

Basis-Board Features

  • 24V Versorgungsspannungsanschluss
  • DB-9 Stecker für serielle Schnittstelle
  • Versorgungsspannungserzeugung für IO-Link Master Modul
  • M12-IO-Link Stecker

Typische Anwendungen

  • Nahtlose Integration von IO-Link Geräten in Maschinensteuerung ohne SPS.
  • Aufbau einfacher Steuerungen mit IO-Link Sensoren und Aktoren.

Vorteile

  • Reduzierter Entwicklungsaufwand
  • Konformer IO-Link Master Stack im Modul integriert
  • Einfache Ansteuerung

Product datasheet

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen